Notfunk Schwaben

GlobalSET

Die IARU führt jährlich zwei internationale Notfunk-Übungen durch, die Global (simulated) E(emergency) (Tests). Organisatorisch werden die Teilnehmer den 3 Regionen entsprechend, aufgeteilt. Jeder Region verfügt über eine "Leitstation" - genannt "Center of Activity".

Die Frequenzen der CoA sind:

Region 1: 3,760 MHz (LSB), 7,110 MHz (LSB)

Region 2: 3,750 od. 3,895 MHz (LSB), 7,060 - 7,240 - 7,290 MHz (LSB)

Region 3: 3,600 MHZ (LSB), 7,110 MHz (LSB)

Weltweit: 14,300 MHz (USB), 18,160 MHz (USB), 21,360 MHz (USB)

Zum Übermittlung der Übungsnachrichten wird die IARU-Prozedur angewandt. Weitere Informationen findet man auf der DARC-Notfunkreferatsseite unter Dokumente bzw. im DARC-Notfunkhandbuch und auf den Seiten der IARU.

Dieter, DL9VD

Notfunkref. Schwaben T

 

 

Funkabdeckung des Regierungsbezirks Schwaben

Funkabdeckung Distrikt Schwaben

Schwaben

Neuigkeiten aus dem Distrikt Schwaben

Achtung - Ergänzung der Ausschreibung Notfunkübung

Die Leitstelle Augsburg ist auch in PR über DB0ZKA auf 430,675 MHz mit 1k2 simplex erreichbar, weitere Details weiter unten auf diese Seite.

Im Allgäu steht im Raum Huttenwang ein Crossband-Repeater zur Verfügung. Nähere infos bei DG2MMB.

Eingabe des Repeaters ist 433,275 - Ausgabe 145,525 MHz 

Notfunkübung am 13.07.2013

Die Distrikte U und T führen am 13.07.2013 eine gemeinsame Notfunkübung durch. Ziel dieser Übung ist es, Kommunikationsmöglichkeiten zwischen den Regierungsbezirken Oberpfalz, Niederbayern und Schwaben zu erproben. Abweichend von den bisherigen Übungen werden einige Änderungen durchgeführt.

  1. Eine vorherige Anmeldung bei der Leitstation ist nicht erforderlich. Dies soll Seiteneinsteiger ermuntern, wie es in einem echten Katastrophenfall auch wäre.
  2. Es wird keine fiktive Katastrophe angenommen, da es bereits durch nicht deutlich gekennzeichnete Übungssprüche durch nichtinformierte Funkamateure zu Fehlalarmen bei den BOS gekommen ist, d.h. die Sprüche enthalten nur die unten festgelegten Angaben.
  3. Die Übung bietet die Möglichkeit, UKW in FM und/oder KW in SSB zu wählen bzw. beides zu erproben.Es werden zeitversetzt 2 Einsatzzentralen in Betrieb sein und die Teilnehmer sollten versuchen, beide zu erreichen.
  4. Clubstationen sind natürlich zugelassen, um unnötigen Aufwand bei den Leitstationen zu vermeiden sollten aber nur einige wenige von der Clubstation arbeiten, da keine zusätzlichen Informationen gewonnen werden!
  5. Sich kurzfristig ergebende Änderungen bzw. Ergänzungen werden auf DL0NFB veröffentlicht.

Leitstation 1  von 10.00 Uhr (Ortszeit) bis ca. 12.00 Uhr (alle Zeitangaben in MESZ Ortszeit)
                       DL0AU Augsburg (T01)

Leitstation 2  ab 12.00 Uhr bis ca. 14.00 Uhr
                       DL0CH  Cham - Diese Station gibt auch das offizielle Ende der Übung bekannt.

Beide Stationen arbeiten auf folgenden Frequenzen:  145,525 MHz FM und 7110 kHz +/- 5 kHZ QRM in SSB.

 

Die zu übermittelnde Nachricht setzt sich folgendermaßen zusammen:

  1. DOK
  2. Rufzeichen
  3. QTH-Kenner (auch auf KW)
  4. Ort (bitte buchstabieren)
  5. Rapport
  6. Sendeleistung
  7. Bei QSP DOK des QSP-Amateurs
  8. Bei QSP Rufzeichen des QSP-Amateurs
  9. Den Worten "Ende der Nachricht".

Bei nicht-QSP Nachrichten folgt das "Ende der Nachricht" an Stelle 7 !

UM den Arbeitsaufwand in der Leitstelle zu minimieren, bitten wir um Einhaltung der Funkdisziplin! Die Punkte 1 - 6 gelten für den Verfasser der Nachricht!

Viel Glück und Spaß wünschen Euch

DK9CR Hans Notfunkreferat Niederbayern (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!)

DL1RDB Dietrich Notfunkreferat Oberpfalz (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

DL9VD Dieter Notfunkreferat Schwaben (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!)

DL5MBU Karl Notfunkreferat Oberbayern (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) und

DL2ZA und DG5MPQ Hans und Thomas DV's von Bayern Ost und Schwaben

 

 

Am 19.4. bis 21.4.2013 fand auf der Wasserkuppe das Treffen der deutschen Distrikts-Notfunktreferenten und des DARC-Notfunkreferates statt. Dabei wurden verschiedene Punkte erörtert, weitere Details folgen nach Erhalt des Protokolls. Für die Datenübermittlung auf KW und ggf. UKW wurde Winmor RMS-Express festgelegt. Bei entsprechendem Interesse wäre ev. ein T-Workshop für den Herbst vorzusehen. Es soll auch ein einheitliches Notfunk-Handbuch erstellt werden, für den OV Neuburg wurde ein kleines Pamphlet entworfen mit den für den OV T08 relevanten Daten. Eine anonymisierte Version wird demnächst hier zum Download bereitgestellt, um ev. andern OVs einige Anregungen zu geben. Um sachliche Kritik und ggf. Verbesserungsvorschläge wird gebeten, viele Köpfe haben mehr Ideen als einer,hi..

Für den 13.07.2013 wurde eine weitere Übung für die Distrikte T und U (Oberpfalz) vereinbart. Gegenüber unserer März-Übung werden in der Ausschreibung einige Änderungen erfolgen. Die Spielregeln werden bei einem Treffen der bay. Notfunkreferenten am 1. Juni erarbeitet. Ich bitte diesen späten Termin zu entschuldigen, aber ich befinde mich ab 28.April im Urlaub, den man mir hoffentlich vergönnt,hi..Ich hoffe, dass bei dieser Übung unser Distrikt wieder so vorteilhaft auffällt wie im März - ich verlasse mich auf Euch.

73 de Dieter
Notfunkreferat Schwaben

 

Das Notfunkreferat des Distriktes  Schwaben bedankt sich bei allen schwäbischen Teilnehmers der Notfunkübung für ihr Engagement, toll. Weitere Infos bei der kommenden Distriktsversammlung am 13.4.2013.

Die Notfunkgruppe des OV Augsburg teilt mit:

1. Der Digi DB0ZKA ist ab sofort auf 430,675 in 1k2 simplex qrv

2. Weiter connecten zu IGATE - dort ist der Netzknoten

3. Über DB0FHN-3 sind die Pager ansprechbar, unter DB0FHN-8 befindet sich eine mailbox

4. Wer die Verbindung zu einer örtlichen PR-Station im Raum Augsburg testen will, connecte bitte DK1MBY, dort meldet sich jedenfalls immer ein TNC-3. Natürlich ist auch MH nutzbar.

Für weitere infos bitte DK1MBY, Peter kontaktieren.

info von Peter, DK1MBY T01

 

Weiter Distriktsinfos folgen demnächst, bin noch am Zusammenstellen.

vy 73 de Dieter, DL9VD

Notfunk Schwaben und OV Neuburg, T08